Tee-Korb

Zeige Ihren Warenkorb.

Newsletter

Benutzeranmeldung

Benifuuki Pulver - Bio

Preis: 14,90€ inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Benifuuki Pulver - Bio

 

Übersicht: Benifuuki ist eine in Japan neue kultivierte Teevarietät mit dem wissenschaftlichen Namen Camellia sinensis L. - Cultivar „Benifuuki“. Die Blätter von Benifuuki sind ungewöhnlich reich an einem besonderen Catechin und entwickeln einen wunderbaren Duft. Der Name Benifuuki bedeutet im Japanischen direkt übersetzt: “Rote Reichtümer und Ehre”

Speziell auf die Eigenheiten dieser Teesorte abgestimmt ist auch das in Japan neu entwickelte Herstellungsverfahren. Das leichte Walken, Rollen und Anfermentieren der Blätter gleicht zwar fern dem des Oolong-Tees. Die schonende Teilfermentation findet jedoch nicht in der Wärme und im Licht statt, sondern über Nacht bei niedriger Temperatur im Dunkeln.

Um die Fermentation zu unterbrechen, wird Oolong-Tee typischerweise in großen Pfannen erhitzt bzw. japanischer Tee erntefrisch traditionell gedämpft. Bei Shimodozono wird Benifuuki nicht in der Pfanne erhitzt, sondern in einem eigens für Benifuuki entwickelten Dämpfverfahren werden die Extraktstoffe verfügbar gemacht und stabilisiert.

Bezeichnend bei Benifuuki ist auch der einmalig hohe Gehalt einer speziellen Form des Epigallo-Catechin-Gallats (EGCG 3), dem in Japan außergewöhnliche Wirkungen zum Beispiel bei der Vorbeugung allergischer Reaktionen wie Heuschnupfen nachgesagt werden. Dort werden werden eine starke oder zwei leichte Portionen am Tag Empfohlen.

Geschmack: Geschmacklich fällt, wie bei Artischocken, zunächst eine leichte, exquisite Bitternote auf. Je nach Dosiermenge und Wassertemperatur kann dieser Matcha fein-mild, zartbitter oder vollbitter serviert werden. Durch sein intensives Aroma ist Benifuuki Pulver sehr sparsam im Gebrauch. Schon die halbe übliche Dosierung ergibt einen fein duftenden, besonders gut schäumenden Tee.

Lieferumfang: 50 g Grünteepulver in einem unter Inertgas verschweißtem Aluminium-Verbundbeutel (siehe Foto).

Zubereitung: Die Zubereitung ist relativ einfach. In der Teezeremonie wird der Pulvertee mit einem speziellen Spatel bzw. Bambuslöffel (Chashaku) dosiert und mit einem Teebesen aus Bambus (Chasen) in einer großen Matchaschale (Chawan) aufgeschäumt. Auch wenn dies nur wenige und sehr dekorative Utensilien sind, so bieten sich Ihrer Kreativität bei der Zubereitung keine Grenzen. In der ‚Not‘ funktioniert es auch mit einer weiten Tasse, einem Löffel und einem Schneebesen oder einem Milchschäumer. Als Grundausrüstung empfehlen wir einem Teebesen aus Bambus in einer Matchaschale.

Man unterscheidet zwei Verfahren zur Herstellung von Matcha unterschieden:

1. Dünnflüssiger Matcha (Usucha): Geben Sie heißes Wasser in Ihre Matchaschale um diese vorzuwärmen. Verwerfen sie das Wasser wenn die Tasse heiß ist, die Zeit hängt stark von der Gestalt der Matchaschale ab. Geben Sie ein bis zwei Bambuslöffel-Spitzen (etwa ein gestrichener Teelöffel) Matcha in die vorgewärmte Schale. Übergießen sie das Teepulver mit 70 bis 100 ml Wasser mit einer Temperatur von etwa 80 °C. Schlagen Sie den Matcha etwa 30 Sekunden auf bis sich ein feiner Schaum an der Oberfläche gebildet hat.

 

2. Dickflüssiger Matcha (Koicha): Die Wassermenge wird reduziert wobei gleichzeitig die Menge des Matchapulvers erhöht wird. Ein guter Ausgangspunkt ist die Verdopplung der Machamenge und die Halbierung der Wassermenge des unter 1. Beschriebenen Rezeptes. Alle anderen Parameter werden beibehalten. Es entsteht eine schaumige, dickflüssige Suspension mit einem unvergleichbaren Aroma.

Koffeingehalt: 
Benifuuki Pulver - Bio