Tee-Korb

Zeige Ihren Warenkorb.

Newsletter

Benutzeranmeldung

Gyokuro

Gyokuro, der wohl feinste und beste japanische Blatttee, gehört auch zu der Familie der Schatten oder Halbschattentees. Im Gegensatz zu Kebuse-Cha werden jedoch beim Gyokuro die Pflanzen beschattet sobald die ersten Knospen an der Teepflanze erscheinen. Somit ist der Zeitraum der Beschattung beim Gyokure länger als der bei Kebuse-Cha. Traditionell wurden und werden hierfür Bambus- oder Stoffmatten verwendet; jedoch wird heute auch vielfach auf Matten aus synthetischem Gewebe zurückgegriffen. Die frühe Beschattung der Teepflanzen führt zur dazu, dass die Pflanzen mehr Chlorophyll, viele Aminosäuren und weniger Bitterstoffe bilden. Für diesen Tee wird nur die erste Ernte des Jahres verwendet. Nach der Ernte wird das Gyokuro Blatt kurz mit heißem Dampf behandelt um die Fermentation / Oxidation zu unterbinden, etwas getrocknet, zu dünnen Nadeln gerollt und bis zum Erreichen der endgültigen Restfeuchte getrocknet. Das fertige Teeblatt hat eine satte grüne Farbe und verströmt ein wunderbar frisches Aroma. Eine Faustregel besagt, je dunkler das Grün des Teeblattes, desto höher ist dessen Qualität. Der Aufguss ist von leuchtendem Grün mit einem weichen vollmundigen Aroma mit einer typischen süßlichen Note.