Tee-Korb

Zeige Ihren Warenkorb.

Newsletter

Benutzeranmeldung

Weißer Tee

Für die Herstellung von qualitativ hochwertigen weißen Tees werden ausschließlich neue noch geschlossene Knospen der Teepflanze verwendete, die in den ersten 48 Stunden nach dem Austreiben geerntet werden. Diesen Knospen wird es erlaubt unter definierten Bedingungen zu welken und anschließend werden diese leicht in einer Pfanne geröstet oder in der Sonne getrocknet. Die Knospen sind mit einem silbernen (weißen) Flaum bedeckt und ergeben nach dem Aufguss einen hell gelben ausgewogenen vollmundigen Tee mit süßlicher Note. Weißer Tee ist der am naturbelassenste Tee den es gibt. Jüngste Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass Weißer Tee geringe Mengen an Koffein und große Mengen an Antioxidantien enthält, was ihn zum idealen Begleiter eines gesunden auf Wellness bezogenen Lebenswandels macht.

Die ursprünglichen Anbaugebiete des Weißen Tees lagen in den Bezirken Fuding und Zhenghe der Provinz Fujian in China. Diese Region ist die Heimat von zu mindestens drei unterschiedlichen Sorten der Teepflanze (Camellia sinensis) die zur Herstellung von Weißen Tees verwendet werden: 'Da Bai Fa Cha' oder ‚Großes weißes Haar‘, 'Xiao Bai Fa Cha' oder ‚Kleines weißes Haar‘ und 'Shui Xian' oder ‚Wasser Elfe‘. Einige Teehändler argumentieren noch heute, dass von Weißem Tee nur gesprochen werden kann, wenn dieser aus den genannten Regionen stammt. Früher wurde der exakte Herstellungsprozess nur widerstrebend weitergegeben, welches sich jedoch in letzter Zeit geändert hat, sodass heute auch in weiteren Teilen Chinas und Indien interessante Weiße Tees produziert werden.